Seit 2012 betreiben wir, Rita Liebke, Günter Frings und 250.000 "Mitarbeiter", eine kleine Imkerei im nördlichen Alstertal in der Nähe vom Rodenbeker Quellental, Duvenstedter Brook und dem Wittmoor. Bienen sind als wichtigste Bestäubungshelfer für unsere schönen Gärten unsere neue Passion. Uns hat sehr erstaunt, dass die Bienen eine Fluggeschwindikeit bis zu 30 km/h bei 7200 Flügelschlägen pro Minute aufnehmen. Um unser Honigglas einmal zu füllen müsste eine Biene 3 x um die Erde fliegen und Nektar von ca. 7 Millionen Blüten sammeln. Gut, dass es (noch) viele Bienen gibt ...

  Der Bienenstand liegt am oberen Ende des alten Pilgerweges „Alsterwanderweg“ entlang des Alsterflusses in Hamburg, umgeben von alten Bäumen und blühenden Gärten im Alstertal. Man könnte sagen, dass unsere Bienen für die Bestäubung der Hausgärten und Parkanlagen in diesem Teil der Stadt zuständig sind.

  Als Stadtimker zur Landesgrenze nach Schleswig Holstein muss man besonders auf friedfertige Bienen achten, sie erleichtern uns das Hobby ungemein

  Mit Ihnen sorgsam und ruhig umzugehen entspannt vom alltäglichen Stress und sie stellen für uns eine nahe Berührung mit der Schöpfung dar.

  Die Bienenhaltung ist für uns reines Hobby, um uns von den kleinen Insekten in ihre andere Welt verführen zu lassen. Unser Hauptinteresse gilt der (Er-)Haltung Bienen und nicht der Honiggewinnung.

  In unserer Freizeit schreiben wir gerne. Einige Bücher sind im Impressum aufgelistet.